Die Drei Beiden - Die Fanpage über Etienne, Felix und Simon
 
 
Information
  Die Drei Beiden
  Netzreporter
  Sendungen
  GIGA

Multimedia
  Movies
  Downloads
  Galerie
  UNzensiert

Interaktiv
  Fanwork
  Links
  Gästebuch
  (extern)
  Forum
  (extern)


Specials
  G|C 2008
  DDB|Live
  Fundstücke
  Icons
  Zum Abschied

Über DDB
  Was ist DDB?
  Team
  Impressum

  Home

Fansites-Pressekonferenz 2005


Die Betreiber vieler Fanseiten rund um GIGA wurden zu einer kleinen Konferenz in das DFA Gebäude eingeladen um mehr über das "neue" Giga auf Astra Digital zu erfahren.

Aber mal ganz von vorne.

Um 16:30 uhr wartete ich vor dem DFA-Gebäude in der Kaistraße 3 auf Nici, die mit mir an der Konferenz teilnahm. Nachdem ich Steffi von der Giga-Allianz traf und diese mit ihren Website-Kollegen noch einmal zum NMC ging, bin ich mit der derzeitig eingetroffenen Nici in das DFA-Gebäude gegangen. Am Empfang fragten wir, wie abgesprochen nach Carsten Groll und waren dann erstaunt, dass uns nicht er, sondern ein netter Daniel abholte. Er führte uns eine Etage höher in den Konferenzraum. In ihm enthalten war ein Tisch, voll mit Speis und Trank und Simon-Aufklebern. Außerdem lag auf jedem Stuhl ein schwarzes GC-T-Shirt von Giga. Ein paar Minuten später traf dann auch der Rest der Gruppe ein und wir waren somit vollzählig. (Gruppe bestehend aus den Mitgliedern von Giga-Allianz, Giga-Green-Fan und eben DDB) Nur der Chef fehlte! Und somit ging es erst einmal in die OAP (On Air Promotion), die nicht minder interessant war. Uns wurde erklärt in welcher Kleinstarbeit neue Teaser, Opener und passende Vertonungen entstehen und einige Beispiele gezeigt. Um 17:30 Uhr dann hatte Stephan Borg für uns Zeit.

Die einstündige Konferenz konnte beginnen und interessante Neuerungen wurden vorgestellt.


So ging es weiter in die WPU, in der gerade Michael Schlieper an dem Slogan für ZOO le novela tüftelte. Sie hatten angeblich schon die komplette Giga-Belegschaft durchgefragt, doch niemandem fiel ein passender Spruch ein. Selbst George scheiterte. Das war dann die unglaubliche Chance für uns und ein Mitglied unserer Gruppe hatte einen Einfall, der jetzt auf Giga.de nachzulesen ist. Animalisch Anders! So einfach kommt man ins Fernsehen.

Danach führte uns Stephan Borg in den Container ("Alle bitte Handy aus und nur ohne Blitz fotografieren!"), denn dort wurde just in diesem Moment Giga Play mit Gregor und Vio aufgezeichnet. Wir schauten kurz in die Regie und in der Werbung gingen alle einmal durch die berühmte Show-Tür und über die eSports Arena.

Dann ging es auch schon zurück ins DFA-Gebäude und zum Konferenzraum. Nur leider war dieser momentan von den Giga Games Netzreportern besetzt. Also warteten wir in der Redaktion. Als diese fertig mit ihrer Besprechung waren, wurden wir noch einmal gefragt, ob wir nun alles wissen oder ob wir noch Fragen haben. Kaum hatten wir bestätigt, dass es sehr informativ war, kam auch schon ein Schwall von Sat-Anlagen auf uns zu. Stephan hatte nämlich vorher gefragt, wer denn bald Giga empfangen wird und da es gerade einmal 2 Leute waren, besorgte er für den Rest noch die technischen Vorraussetzungen.

Als Fazit muss ich wirklich sagen, dass ich mal wieder gesehen habe wieviel Arbeit hinter diesem ganzen Projekt Giga steckt. Es ist wirklich unglaublich mit wieviel Freude und Motivation alle Mitarbeiter bei der Sache sind und ich hoffe, dass man genau das bald wieder bei Giga spüren wird. Auf jeden Fall will ich alle Giga-Forum-User darauf hinweisen, sich ganz genau zu überlegen ob sie Kritik äußern und vor allem ob sie berechtigt ist oder nicht. Man sollte überlegen wieviele Menschen mit riesiger Motivation an neuen Dingen gearbeitet haben und aus der Community dann nur Schlechtes zu hören ist sicherlich nicht schön.

In diesem Sinne: Ich mag dich - GIGA.

Anki für DDB

ZURÜCK

die-drei-beiden.de